Notfallseelsorge

Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen, Dekanat Wolfsburg-Gifhorn, Propstei Vorsfelde

Sie erreichen die Notfallseelsorge bei Bedarf über den Notruf 112 (Feuerwehr) oder 110 (Polizei). Die Notfallseelsorge ist rund um die Uhr erreichbar. Weitere allgemeine Informationen finden Sie unter www.notfallseelsorge.de.

Notfallseelsorge leistet "Erste Hilfe für die Seele" – unaufdringlich, verschwiegen, überkonfessionell und unentgeltlich - in akuten Situationen, wenn bei Notfällen Kinder oder deren Eltern betroffen sind, wenn bei Einsätzen Angehörige ganz allein auf sich gestellt sind, wenn bei Notfällen Menschen psychisch traumatisiert sind oder wenn bei tödlichen Unfällen Angehörigen die Todesnachricht überbracht werden muss.
Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger helfen konkret vor Ort während des Einsatzes, indem sie Unfassbares solidarisch aushalten, die Intimsphäre wahren und Betroffene abschirmen, das Schweigen tragen, Abschiednehmen von Verstorbenen ermöglichen, religiöse Riten respektieren und sie einbringen oder erste organisatorische Hilfen anbieten. Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger arbeiten professionell und sind geschult im Umgang mit Verlust- und Trauersituationen, Schock- und Traumasituationen und Menschen in existenziellen Krisensituationen.

Notfallseelsorge vermitteln auf Wunsch Kontakte zu zuständigen Ortsgeistlichen oder zu psychosozialen Einrichtungen oder Selbsthilfeinitiativen. Auf Anfrage stehen Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger auch den Einsatzkräften in Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in eigener Sache zur Verfügung.

Wenn Sie die Arbeit der Notfallseelsorge unterstützen möchten:
Konto Kirchenamt in Gifhorn
Stichwort "Notfallseelsorge"
Kontonummer     025 602 004
Bank Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
BLZ 269 513 11

 

Für Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an

Koordinator der Notfallseelsorge

Pastor Johannes Thormeier

Tel.: 05361 32013

Ansprechpartner im Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen – Nord

Pastor Andreas Salefsky

Tel.: 05836 1286