Andacht zum Dienstag

07. April 2020

So still habe ich die „Stille Woche“ zwischen dem Sonntag Palmarum und dem Karsamstag noch nicht erlebt.  Keine Predigt, die zu schreiben ist. Kein Gottesdienst, den ich vorbereite und gemeinsam mit den Mitarbeitenden gestalte. Kein Einkaufsbummel. Kein Kaffee beim Bäcker. Keine Besuche der Familie über die Feiertage.

Ungewohnte Stille in der „Stillen Woche“.

Für mich aber auch Zeit, um zur Ruhe zu kommen. Zu überlegen, was wichtig ist für mich und mein Leben, was notwendig ist und was nicht. In die Ruhe und Stille meiner Gedanken und Gefühle mischt sich die Sorge um das, was in den kommenden Tagen und Wochen auf uns zukommen kann. Wie wird es werden nach dem 19. April? Wie wird die Pandemie verlaufen? Werden die Menschen, mit denen ich verbunden bin, und die ich liebhabe, werde ich selbst gesund bleiben? Wie wird es in unserem Dorf, in der Stadt, in „meinen“ Wolfsburger Gemeinden weitergehen?

Ich denke an die Menschen, die gestorben sind, und an die, die um sie trauern. Ich denke an die, die auf Heilung hoffen, und an die, die um sie bangen. Ich suche Worte, Bilder und Melodien, die trösten.

Foto: Dr. Christine Salefsky
Foto: Dr. Christine Salefsky

Auf dem Grab meiner Eltern ein Grabmal aus Sandstein. Aus ihm herausgearbeitet der Gekreuzigte. Und im ostfriesischen Platt meiner Mutter die Worte „WEEST NICH BANG!“

In der plattdeutschen Losung heißt es für heute: „De Herr, de König van Israel, is bi di, dat du vor keen Unglück mehr bang ween muttst.“ (Zefanja 3,15)

„WEEST NICH BANG!“

Die „Stille Woche“ zwischen Palmarum und Karsamstag. Ich blicke über das Kreuz hinaus auf das leere Grab. Über den Gekreuzigten hinaus auf den Auferstanden. Über den Tod hinaus auf das Leben.

„WEEST NICH BANG!“

Es gibt ein „Danach“ – ein „nach Ostern“. Ein „nach dem Tod“. Aber auch ein „nach dem 19. April“ – und ein „nach Corona!“

„WEEST NICH BANG!“

Bleiben Sie in Allem, was kommen mag, von Gott behütet.

 

Pastor i.R. Andreas Salefsky ist Pastor im Ruhestand und als pastoraler Gastdienstler in den Kirchengemeinden Ehmen und Sülfeld-Wettmershagen tätig

Alle AnsprechpartnerInnen in unseren Gemeinden finden Sie hier.

 

... alle Andachten

Andreas Salefsky
Pastor i.R. Andreas Salefsky
Tel.: 05836 9722750