Andacht zum Donnerstag

16. April 2020

„Weh denen, die weise sind in ihren eigenen Augen und halten sich selbst für klug!“      Jesaja 5,21

Ermahnende Worte Gottes aus dem Propheten Jesaja für diesen Tag. Worte, die uns wachrütteln und unseren Verstand wieder auf den lenken sollen, der in Wirklichkeit weise und klug ist.   

Hochmut kommt vor dem Fall, so sagt es ein Sprichwort, das wir alle kennen und das wir gerne anwenden, wenn jemand anfängt große Töne zu spucken. Wer sich aber selbst für klug und weise hält ist überaus unweise. Ob jemand klug geplant und gehandelt hat, das sehen wir oft erst im Nachhinein.  Aber wir brauchen jetzt unbedingt kluge Köpfe und Weisheit, um mit der furchtbaren, weltweiten Krise fertig zu werden. Und da hilft es nicht, so wie wir es in vielen Diskussionen, zum Beispiel im Fernsehen, gesehen haben, dass sich der Eine klüger hält als der Andere. Dennoch ist es gut gemeinsam zu überlegen und abzuwägen, damit wir – jeder in seinem Fachbereich – das tun können, von dem wir meinen, dass es richtig zu sein scheint. Und dabei ist es überaus wichtig – so denke ich – bei allen Überlegungen Gott im Blick zu haben, dass er unser Planen und Vorgehen gelingen lässt. Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen, heißt es im Psalm 37 Vers 5.

Der König Salomo zum Beispiel, so steht es im 1. Königbuch im 3. Kapitel, bat Gott in seinem Gebet nicht um ein langes Leben, sondern vielmehr um Weisheit und Verstand, damit er als König sein Volk, das ihm anvertraut war, auch weise zu regieren weiß. Und sein Gebet wurde nicht überhört, sondern Gott gab ihm so viel Weisheit und Klugheit, dass er damit sogar weltweit berühmt wurde. Darum sagen wir auch noch heute bei schwierigen Entscheidungen: „Jetzt ist salomonische Weisheit gefragt“.

Darum, lasst uns in allen Dingen, die wir tun und bedenken, unseren Schöpfer nicht vergessen. Sondern „verlass dich auf den HERRN von ganzem Herzen, und verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen“. Sprüche 3,5-6.

„Denn der Weisheit Anfang ist die Furcht des HERRN, und den Heiligen erkennen, das ist Verstand“ (Sprüche 2, 6).

Peter Placke ist Pastor in Hehlingen, Neindorf und Almke

Alle AnsprechpartnerInnen in unseren Gemeinden finden Sie hier.

...alle Andachten

Pastor Peter Placke
Pastor Peter Placke
Katthagen 7
38446 Hehlingen
Tel.: 05363 4344