Andacht zum Ostermontag

13. April 2020

Kennen Sie den schon? - Ein Psychiater untersucht einen Pastor und fragt ihn unter anderem: „Reden sie im Schlaf?“ – „Nein“, antwortete der Pastor, „ich rede nur, wenn andere schlafen.“

Zu Ostern darf gelacht werden. Es ist ein alter Brauch: Zur Osterfreude gehörte früher auch ganz selbstverständlich das Ostergelächter – auch im Gottesdienst!

Lachen befreit – und wir feiern ja zu Ostern das Fest des Lebens, das Fest der Befreiung. Das befreiende Osterlachen - hinter diesem alten Brauch steht die Erkenntnis, dass Fröhlichkeit uns die Bedeutung von Auferstehung näher bringen kann, als viele fromm-ernste Worte. Zu Ostern feiern wir das Fest der Freude über das Leben. Freude – wer möchte sich nicht von Herzen freuen? Wer möchte nicht, dass die Belastungen von ihm abfalle und er frei wird und seines Lebens und Glaubens froh?

Wir müssen nicht die Welt retten. Seit Ostern ist sie längst gerettet. Gott hält sie in seinen Händen und uns dazu, jede und jeden von uns. Und das sollte kein Grund zur Freude sein? Jesus hat unseren Lebensgeschichten eine Richtung gegeben. Sie drehen sich nicht im Kreis, sie haben einen Anfang und ein Ziel. Jesus hat unsere Lebensgeschichten in Gott verankert. Ostern heißt endgültig bei Gott zu sein und in ihm zu leben.

Letztlich ist Ostern unsagbar. Man kann versuchen, ringsum in den Spuren zu lesen. So wird es uns auch selbst gehen, wenn wir Ostern in der eigenen Lebensgeschichte auf die Spur kommen möchten. Unsere Wege werden unsere Wege bleiben. Unsere Schwächen unsere Schwächen. Unsere Tage werden nicht zu Träumen werden, sondern zu bestehen sein, alltäglich. Ostern heißt nicht, dass es endlos so weitergeht mit unserem Leben: weiterleben, weitermachen, weiter, immer so weiter. Ostern heißt: neuer Mensch und neue Welt.

Vielleicht kann mitten in allen alltäglichen Dingen und über alles hinaus die Gewissheit wachsen: Du bist bei deinem Namen gerufen, von jenseits der Todesgrenze, und du kannst antworten. Das dürfen wir weitersagen, im Namen Jesu. Das kann bittere Tränen wandeln, in Freudentränen. Hoffnung über alle Hoffnung, für jede und jeden von uns.

Dr. Jörg Mosig ist Pastor in Heiligendorf

Alle AnsprechpartnerInnen in unseren Gemeinden finden Sie hier.

... alle Andachten

Mosig_Joerg
Dr. Jörg Mosig
Klöppelnstr. 15
38444 Wolfsburg
Tel.: 05365 7172

Ostern feiern

In diesem Jahr ist fast alles anders - damit Sie trotzdem Ostern feiern können, haben wir Ihnen unsere Angebote in einer Übersicht zusammengestellt.

... Osterangebote ansehen