Workshop: Gute Strategien im Konflikt

„Kühler Kopf im heißen Herbst“

Allzu schnell verliert man im Gespräch den Überblick, besonders dann, wenn es um emotional aufgeladene Themen geht, wie wir sie momentan in der Öffentlichkeit, bei der Arbeit und vielfach auch im privaten Bereich erleben.

Gerade in der letzten Zeit, in der Krieg, Energie- und Klimakrise uns beschäftigen, stellt sich die Frage, ob und wie wir noch miteinander im Gespräch bleiben können, ohne uns selbst und unseren Standpunkt zu verraten, uns emotional zu überfordern oder im Dauerstreit stecken zu bleiben.

In diesem Workshop wollen wir uns einen Überblick über Gesprächsstrukturen und ihre Dynamiken verschaffen. Welche Möglichkeiten haben wir, auch konfliktreiche Gespräche zu führen und produktiv zu gestalten? Gemeinsam entwickeln wir gute Strategien, mit denen wir im Konflikt nicht „untergehen“.

Eingeladen sind alle, die ihr Empfinden und ihre Reaktionen in zwischenmenschlichen und politischen Konflikten bewusstmachen sowie das eigenes Gesprächsverhalten flexibler gestalten möchten.

Gemeinsam erproben wir hilfreiche Techniken, die uns das Leben in schwierigen Situationen erleichtern, damit der Gesprächsfaden nicht abreißt. Im Kontakt zu bleiben, ohne uns selbst zu „verbiegen“ und unseren Werten und Einstellungen treu zu bleiben, ist das Ziel.

Informationen zu den Ausführenden

Referent
Matthias Monecke - Projektleiter „Demokratie stärken - Beteiligung fördern“ (Niedersachsen/ Sachsen-Anhalt) im Verein zur Bewahrung der Demokratie e.V.

Kursleitung
Dr. Peter Straßer - EEB Braunschweig
Anette Wichmann - EEB Hannover

Wann

Veranstalter

EEB Braunschweig und EEB Hannover
053 31 802 543

Eintrittspreis/Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei. Für Getränke und einen Mittagsimbiss ist gesorgt.