Fröhliche Kinder aus Tschernobyl zu Gast im Kirchenkreis

Fröhliche Kinder aus Tschernobyl zu Gast im Kirchenkreis

Cochabamba

Cochabamba - Hilfe für Bolivien e.V.

Cochabamba ist mit 630 000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Boliviens und liegt ca. 200 km südöstlich von La Paz in den Ausläufern der Anden.
Über den 1985 in Hankensbüttel gegründeten Verein 'Cochabamba - Hilfe für Bolivien e.V.' werden hier vom Kirchenkeis zwei Projekte finanziell unterstützt:
Hilfe erhalten der SERVICIO DE VOLUNTARIAS (Freiwilligendienst) bei der Versorgung der Ärmsten der Armen mit Medikamenten und besserer Nahrung am städtischen Krankenhaus, Hospital Viedma, in Cochabamba und
die Sonderkindertagesstätte COMPARTIR, in der ausschließlich Kinder mit schweren Behinderungen betreut werden. Da der bolivianische Staat Behinderteneinrichtungen nicht unterstützt, müssen die Eltern für die Kosten selber aufkommen. Mit Hilfe unserer Projektförderung kann die Tagesstätte den Kindern eine zusätzliche Mahlzeit ermöglichen und pädagogisches Spielzeug kaufen.

Ansprechpartner

Frank Breust
Junkerstraße 22
29378 Wittingen
Tel.: 05831 8453