Liebfrauenkirche Brome

Liebfrauenkirche Brome, Foto: Kathrin Nieswandt

Brome Pfarrbezirk Brome-Tülau

Liebfrauenkirche Brome, Foto: Kathrin Nieswandt
Foto: Kathrin Nieswandt

Gemeinde Brome-Tülau, Pfarrbezirk Brome

Die Kirchengemeinde Brome ist nach wie vor eine ländlich strukturierte, an der ehemaligen Zonengrenze gelegene und weitläufige Gemeinde mit neun Ortschaften, die im Einzugsbereich der Stadt Wolfsburg liegen. Sie hat ihre Wurzeln in der Reformation. Die Altendorfer Kirche (St. Pancratius) blickt auf eine fast tausendjährige Geschichte und stammt als ehemalige katholische Kirche aus diesem Erbe. Später verlagerte sich der Hauptsitz der Mutterkirche Altendorf mit dem damaligen Pfarramt gänzlich nach Brome, wo der „Flecken Brome“ als neuer Hauptort mehr und mehr an Bedeutung gewann, zumal das Schloss des Patrons- Graf von Schulenburg- seinen Sitz in Brome hatte.

Zur evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Brome-Tülau gehört in Brome die 1842 durch den Kirchenbaumeister Hellner erbaute Liebfrauenkirche. Eine weitere evangelische Einrichtung in Brome ist das Michaelis- Heim (Altenpflegeheim), es gehört heute zur Diakonie Wolfsburg.

Das Leben der Kirchengemeinde gestaltet sich zurzeit in zwei Pfarrbezirken. Das geistlichte Zentrum des Pfarrbezirks Brome mit den dazugehörigen Ortsteilen Altendorf, Benitz, Zicherie und Kaiserwinkel sind Pfarrhaus, Gemeindehaus und Liebfrauenkirche in Brome. Im Pfarrbezirk Tülau mit den Orten Tülau, Wieswedel, Voitze und Croya geschieht kirchliche Identität über die Arbeit in der Johannis-Kirche und im Spittahaus (Gemeindehaus Tülau). Die kirchliche Verwaltung beider Pfarrbezirke wird über das Pfarrbüro Brome getätigt; die pfarramtliche Betreuung des Pfarrbezirks Tülau wird über das Pfarramt in Ehra gewährleistet, mit der die Kirchengemeinde Brome-Tülau seit 2003 pfarramtlich verbunden ist.

Die Orte der Kirchengemeinde sind überwiegend ländlich strukturiert; im Flecken Brome und in der Gemeinde Tülau sind Handwerksbetriebe seit mehreren Generationen ansässig. Durch die Nähe zum Automobilstandort Wolfsburg und dank Volkswagen als Hauptarbeitgeber sind die Bewohner der Kirchengemeinde berufsmäßig im Wesentlichen nach Wolfsburg hin orientiert.

Mit einer breiten Palette von Veranstaltungen, Gruppen und Kreisen werden fast alle Altersgruppen der Kirchengemeinde erreicht. Angebote für die Kleinsten bieten die beiden Mutter-Kind-Gruppen (eine in Brome und eine in Tülau) an. Für Kindergarten- und Schulkinder werden die Veranstaltungen der Kindergottesdienstgruppen angeboten (Kindergottesdienst monatlich in Brome, Kindergottesdienst sonntäglich in Tülau). Musikalische Begleitung und Erziehung geschieht in der Gitarrengruppe in Brome, im Kirchenchor in Tülau (in dem alle Altersgruppen vertreten sind) und in dem Chor „DeanCho“ in Brome. (Bei letzterem Chor ist der Name sozusagen Programm: in einer bunten musikalischen Landschaft will er sich weiterentwickeln als Chor, der sich vorwiegend modernem geistlichen Liedgut widmet). Projektorientiert bringt sich ein kleiner Kreis von Jugendlichen zu bestimmten Anlässen (Weihnachtsgottesdienste, besondere Gottesdienste für Jugendliche wie JesusHouse2010, Kinderkirchentag,Gemeindefeste und Veranstaltungen…) ein und macht Kirche für Jugendliche präsent. In den Frauenkreisen in Brome und Tülau sowie in den Seniorenkreisen in Tülau und in Zicherie, bei den Veranstaltungen für Senioren im Seniorenkreis in Tülau und in Zicherie, bei den Veranstaltungen für Senioren im Michaelisheim sowie in den Seniorentanzgruppen in Tülau und im Rentnertreff in Brome kommen Gemeindeglieder der Generation 60+ zum Austausch und zur Pflege der Gemeinschaft zusammen. Die ältere Generation wird durch zwei Besuchsdienstkreise der Kirchengemeinde (im Pfarrbezirk Brome und im Pfarrbezirk Tülau) mit Geburtstagen zu Besuchen oder im Krankheitsfalle bedacht.

Auch zukünftig werden zu den verschiedensten Anlässen und Kirchenjahresfesten, aber auch an den „normalen“ Sonntagen vielfältige Gottesdienste gefeiert werden, die offen sind für unterschiedliche Formen und getragen werden von möglichst zahlreichen Gruppen und Kreisen.

Unser Leitsatz für die kirchengemeindliche Arbeit wird sich weiterhin an dem Wort des Apostels Paulus ( 1. Kor. 12,4ff) orientieren : Es sind verschiedene Gaben, aber es ist ein Geist, es sind verschiedene Ämter, aber es ist ein Herr; es sind verschiedene Kräfte, aber es ist ein Gott, der da wirkt in allem.

Spittahaus Tülau
Spittahaus Tülau

Gemeindebüro

Pfarrsekretärin Cordula Witzke
Hauptstraße 12
38465 Brome
Tel.: 05833 1898
Fax: 05833 970115

Öffnungszeiten

Mo und Do 9 - 11 Uhr

PFARRAMT

Die Pfarrstelle ist zur Zeit nicht besetzt. Die Vakanzvertretung hat Pastor Jürgen Klein.

VAKANZVERTRETUNG

Pastor Jürgen Klein
Tel.: 0175 429 46 64