Ordinationswochenende im Kirchenkreis

Nachricht 12. September 2022

Brome-Tülau nach drei Jahren Vakanz: Halleluja für Esther Staak

„In Brome ist die niedersächsische Welt noch in Ordnung“, sagte Regionalbischof Stephan Schaede. „Just als wir in die Kirche gehen, fuhren zwei Traktoren mit Dreiachsanhänger einander entgegen.“ Für die Gemeinde ist nach drei Jahren Vakanz die Gemeindewelt auch wieder in Ordnung, sie begrüßte Esther Staak mit Standing Ovations und lautem Halleluja.

„Diese Pfarrstelle hat auf Dich gewartet, liebe Esther“, freut sich Anette Klopp, Vorsitzende des Kirchenvorstandes, über die junge Pastorin und ihre Familie. „Wir hoffen sehr, dass wir Dich sehr lange begleiten dürfen!“

Ich schäme mich des Evangeliums nicht – so steht es im Römerbrief und so lautet Esther Staaks Ordinationsspruch, den sie sich zu ihrer Berufung in den Pfarrdienst erbeten hat. Bisweilen mehr als flüssig, gasförmig nämlich fühle sie sich, erzählte Esther Staak dem Regionalbischof in der Vorbereitung ihres Ordinationsgottesdienst. Gasförmig aufgrund des Respektes, der Ehrfurcht davor, Pastorin zu sein. Das sei ein wenig einschüchternd, verriet sie dem Bischof, die ihren geistlichen Aggregatszustand als üblicherweise fest bezeichnete. Und zwischendurch: heiter und fließend. Und das merkt man ihr an, wohltuend ist das.

Das Evangelium sei eine Kraft Gottes, die selig macht, betonte der Regionalbischof– selig im Hier und Jetzt, nicht erst im Jenseits. „Esther Staak ist da, ein Halleluja für Brome, Tülau und Altendorf, für Zicherie, Benitz und Kaiserwinkel!“, frohlockte Schaede und dankte dem Kirchenvorstand, die lange Vakanzzeit so gut gemeistert zu haben. Einen namentlichen Dank sprach er an Vakanzvertreter Pastor Helmut Kramer.

Viel Musik begleitete den Gottesdienst zur Ordination von Pastorin Staak – mit dem Kirchenkreiskantor Michael Jandek und dem Kirchenchor Tülau unter der Leitung von Lea Winkelmann. Grußworte des Landfrauenvereins, des Sportvereins, des Männergesangsvereines und des stellvertretenden Samtgemeindebürgermeisters rundeten die Ordination und das anschließende Beisammensein ab. Auch Pastor Guido Schwegmann-Beisel, Vikariatsmentor von Esther Staak, war in seinem Grußwort voll des Lobes für seine ehemalige Vikarin. „Du hast bei uns Spuren hinterlassen. Liebfrauenkirche passt nicht ganz, denn Du bist nicht im gängigen Sinne lieb und nett. Du bist voller Power und Leidenschaft für Deinen Beruf!“

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis

... alle Nachrichten

Brome ist nicht das Ende der Welt

Pastorin a. P. Sarah Pantke
Detmeroder Markt 6
38444 Wolfsburg
Tel.: 05361 71443
Fax: 05361 772526
Lesen Sie mehr über Sarah Pantke

Pastorin a. P. Esther Staak
Hauptstraße 12
38465 Brome
Tel.: 05833 970117
Fax: 05833 970115
Lesen Sie mehr über Esther Staak