Getreidehalme im Wind

Getreidehalme im Wind

Beratung bei Klärungsbedarf mit dem Jobcenter

20. Juli 2020

Kirchenkreis richtet Ombudsstelle ein

Eine weisungsunabhängige, neutral beratende Ombudsstelle für Bescheide des Jobcenters richtet ab dem 1. September 2020 der Evangelisch-lutherische Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen ein. Danica Kahla-Lenk, Kirchenkreissozialarbeiterin, wird dann immer dienstags von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr im Kaufhaus Lichtblick in der Heinrich-Nordhoff-Straße 73-77 ansprechbar sein. Für eine Beratung ist zwingend ein Termin zu vereinbaren, entweder telefonisch unter 0 53 61 89 12 615 oder über eMail unter ombudsstelle.kk.wolfsburg@evlka.de.

Die Einrichtung der Ombudsstelle ist eine Kooperation des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen, des Kaufhauses Lichtblick und des Jobcenters Wolfsburg. Die Ombudsstelle soll als zentrale Anlaufstelle für Menschen zur Verfügung stehen, die über die Erklärungen der Jobcenter-Mitarbeitenden hinaus Klärungsbedarfe zu Bescheiden des Jobcenters haben.

„Diese Beratung ersetzt keine Rechtsberatung, sie ersetzt auch nicht den formalen Rechtsweg und sie unterbricht keine Fristen“, informiert Danica Kahla-Lenk. Sie berät zu Abläufen im Jobcenter und versucht in streitigen Fällen, die Situation zu klären und unbürokratisch zu vermitteln. Mit Anliegen, die an sie herangetragen würden, wende sie sich nur dann an das Jobcenter, wenn sie ausdrücklich darum gebeten werde. „Was Sie mit mir besprechen, ist absolut vertraulich“, betont Kahla-Lenk.

Jobcenter-Ombudsfrau

Kaufhaus Lichtblick
Heinrich-Nordhoff-Straße 73-77
dienstags von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Telefon 0 53 61 89 12 615
eMail ombudsstelle.kk.wolfsburg@evlka.de

Danica Kahla-Lenk
Danica Kahla-Lenk