Getreidehalme im Wind

Getreidehalme im Wind

Kirchenkreissynode tagt in Wolfsburg

Nachricht 28. September 2020

Mit einem coronakonformen Abendmahl in Einzelkelchen begann das Wolfsburg-Wittinger Kirchenparlament seine 5. Sitzung. Und verhandelte dann durchaus schwergewichtige Themen wie die Neuordnung der begleitenden Dienste oder die Ergebnisse der Kirchenkreisvisitation.

„Regionalbischof Rathing ist erstaunt und erfreut, wie realitätsnah und selbstkritisch wir auf unseren Kirchenkreis gucken“, berichtet für den Kirchenkreisvorstand Karsten Heitkamp. „Er sieht unsere Kirchenkreisfusion als gelungen an.“ Rathing rege den Kirchenkreis an, die Armut stärker in den Blick nehmen. „Wir dürfen nicht sprach- und tatenlos zusehen, das Thema Armut gehört auch in die Gemeinden“, mahnt Karsten Heidkamp.

Dank und Lob formulierte Superintendent Berndt an alle, die sich engagieren und stark machen für ihre Kirche – egal ob ehren- oder hauptamtlich. Besonders stellte der Leitende Geistliche heraus, mit welchen Einsatz unter den Pandemie-Bedingungen 75 Konfirmationsgottesdienste gefeiert worden seien. „Küster und Sekretärinnen, KirchenmusikerInnen, DiakonInnen, Kirchenvorstehende und PastorInnen haben das möglich gemacht. Allen, die beteiligt waren, gebührt großer Dank!“

Agil und flexibel bleiben

Eine Premiere werde es am Reformationstag geben, lud Christian Berndt die Synodalen ein. Es solle ein Talkshowformat mit viel Musik geben, analog in der Wolfsburger Christuskirche, St. Markus Reislingen und St. Stephanus in Wittingen – zusammengebunden und digital miterlebbar über zoom. „Wir müssen agil und flexibel bleiben, uns der jeweils aktuellen Lage anpassen. Und wenn mal etwas nicht klappen sollte: Seien Sie nachsichtig. Mit sich. Und mit anderen.“

Fragen der kirchlichen Finanzlage wurden ebenso erörtert. „Es besteht an mehreren Orten Sanierungsbedarf, manche Gebäude sind angesichts kleiner werdender Gemeinden auch schlicht zu groß. Das bindet Geld“, sagt Superintendent Christian Berndt. Hier Entscheidungen zu treffen, sei für niemanden leicht. So solle für das Wolfsburger Heilig-Geist-Ensemble eine gemeinsame Lösung mit Lukasgemeinde, Kirchenkreis, Stadt Wolfsburg und städtischem wie auch kirchlichem Denkmalschutz gefunden werden.

"Wir müssen uns neu organisieren!"

„Alle sind eingebunden. Ein guter Weg für die Nutzung dieses hervorragenden Ensembles ist allerdings nicht einfach.“ Dass auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten die finanzielle Lage der Evangelischen Kirche nicht besser werden wird, erläuterte Berndt und berichtete dazu aus der Landessynode. „Keine andere Kirche weltweit ist so gut aufgestellt wie wir. Aber wir müssen uns neu organisieren auf niedrigerem Niveau!“

Über die Neuordnung seiner begleitenden Dienste beriet das Kirchenkreis-Parlament in erster Lesung. „Es soll insgesamt gerechter werden, wirklich gerecht wird es leider nie geben“, erläuterte Superintendent Berndt. Mit der Neuordnung solle für Sekretariate, technische Dienste und KirchenmusikerInnen eine Budgetierung eingeführt werden, über die die Kirchenvorstände dann unter Berücksichtigung der bestehenden Arbeitsverträge verfügen können. „Das gibt mehr Spielraum, bedeutet aber auch mehr Verantwortung.“ Mit einer zweiten Lesung auf der Dezember-Synode soll die Neuordnung beschlossen werden und zum 1. Januar 2023 in Kraft treten.

Die Berichte aus den Ausschüssen informierten die Synode über Aktuelles aus Diakonie und bei den Angeboten für Kinder: Die ursprünglich für die diesjährige Woche der Diakonie geplante kirchenweite Aktion ist coronabedingt auf das kommende Jahr verschoben worden. Die Stelle der Flüchtlingssozialarbeiterin in Wolfsburg konnte für weitere zwei Jahre gesichert werden und Kinderkirchentage sollen künftig regional ausgerichtet werden.

Öffentlichkeitsarbeit / Frauke Josuweit

... alle Nachrichten

Kirchenkreissynode

Die Kirchenkreissynode ist das Kirchenparlament. Sie verwaltet neben anderem die Finanzen des Kirchenkreises und stellt die Grundsätze auf, nach denen die zur Verfügung stehenden Mittel verteilt werden sollen. Neun Fachausschüsse begleiten die Arbeit der Kirchenkreissynode. Die Vorsitzende der Synode ist Elisabeth Schulze.

...mehr über die Kirchenkreissynode erfahren

Öffentlichkeitsarbeit

Frauke Josuweit
An der Christuskirche 7
38840 Wolfsburg
Tel.: 0 151 151 060 70