Getreidehalme im Wind

Getreidehalme im Wind

Tortengeschenk zum Energietanken

20. Mai 2020

Was für ein herrlich süße Aktion: Dank Danica Kahla-Lenk von der Kirchenkreissozialarbeit Süd, Superintendent Cristian Berndt, Cadera-Chef Hendrik Wolf-Doettinchem und seiner Konditorin Stefanie Kirschke bekamen heute ein paar hundert Pflegekräfte in Wolfsburg eine wertvolle und gehaltvolle Pause geschenkt. Denn in einem Stück Torte steckt mehr als ein bisschen Mehl, Zucker, Ei, Sahne und Deko: Der Cadera-Chef weiß um die Stärke des Konditoren-Jobs. Die können aus Lebensmitteln eine Herzensbotschaft formen. Das hat er uns heute bei der Übergabe von 48 Torten mit auf den Weg gegeben. Genau das war Sinn und Zweck der süßen Torten-Aktion des Kirchenkreises – Mitarbeitende der krisengeschüttelten Pflegeheime sollten erfahren, dass es Menschen und Institutionen gibt, die an sie denken und an sie glauben.

„Wie bloß können wir Euch helfen?“ Das wollten die Verantwortlichen des Ev.-luth. Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen von denen des Diakonisches Werk Wolfsburg e.V. wissen. Das war vor ein paar Tagen. Und dann dauerte es nicht mal eine Stunde und die Idee der „wertvollen Fünf-Minuten-Pause“ für die Mitarbeitenden der Wolfsburger Pflegeheime der Diakonie Wolfsburg war von Danica Kahla-Lenk gemeinsam mit Christian Berndt geboren und dank Hendrik Wolf-Doettinchem von Cadera durchorganisiert. Für jeden Mitarbeitenden sollte es ein Stück Torte und eine Tasse Kaffee geben, ganz frisch, ganz individuell und ganz persönlich. Superintendent Berndt fasst zusammen, was die Organisatoren der Aktion dabei bewegt hat: „Ich bin extrem dankbar für den Einsatz aller Mitarbeitenden in den Heimen des Diakonischen Werkes – gerade in so schwierigen Zeiten und gar über die Grenzen der eigenen Kraft. Mit den Torten möchte der Kirchenkreis zumindest ein kleines Zeichen der Solidarität setzen und den Arbeitsalltag für ein paar Momente versüßen.“

Stellvertretend für die Teams unserer sieben stationären Altenhilfe-Einrichtungen vor Ort, sagen wir DANKE für die süße und köstliche Aktion, hinter der eine herzliche Idee und jede Menge Arbeit und Logistik steckt. Allein für die Dekoration der 48 Torten hat Cadera-Mitarbeiterin Stefanie Kirschke drei Stunden gebraucht. Punkt 11 Uhr wurde die frische Ware am Mittwoch 20. Mai, zusammen mit Kaffeepakten vor der Cadera-Backstube im Industriegebiet Ost von Kahla-Lenk, Berndt, Wolf-Doettinchem und Stefanie Kirschke an die beiden Küchenchefs der Diakonie, Sven Roßbach und Marcel Dageförde, übergeben. Von dort ging die wertvolle Fracht mit Diakonie-Haustechniker Massimo Canu im Transporter auf den Weg in die Heime, jede einzelne Torte gut verpackt in einen Extra-Karton, immer zwei Torten in einer Transportkiste auf Kühlakkus gelagert. In den Dienstzimmern der Pflegeteams wurden die Kartondeckel gelüftet und die Freude war groß. Die Deko der Torten mit Schriftzügen wie „Vielen Dank“, dem Kirchenkreislogo, einem Bild von einem vergrößerten Corona-Virus oder von Händen, die sich gegenseitig halten, traf in die Herzen und hinterlässt in Köpfen und Mägen ein wohliges Gefühl des süßen Miteinanders.

Quelle: Diakonisches Werk Wolfsburg e.V. / Bettina Enßlen, Leitung Kommunikation

... alle Nachrichten

Danica Kahla-Lenk
Danica Kahla-Lenk
Jenaer Straße 39 b
38444 Wolfsburg
Tel.: 05361 891 81 41