Schulreise nach Afrika

Nachricht 30. August 2021
Foto: Ganztagsschul-Erziehung im Kirchenkreis

Gelungenes Ferienprogramm an der Friedrich-von-Schiller-Schule

Mit Trommeln und Masken haben Ganztagsschüler:innen der Wolfsburger Friedrich-von-Schiller-Schule in den Sommerferien eine virtuelle Reise nach Afrika unternommen. „Auf ganz verschiedenen Wegen sind wir mit den Kindern in die Vielfältigkeit dieses Kontinentes eingetaucht“, berichtet Sandra Trautner, Koordinatorin der Ferienbetreuung an der Grund- und Förderschule. „Trommeln und Masken haben wir selbst gebaut, bemalt und verziert.“ Mit Trommelrhythmen würden in Afrika rituelle Tänze begleitet, erzählt die Mitarbeiterin des Kirchenkreises. Trommeln müsse man gemeinsam. „Ein Rhythmus – ein Team. Hierbei ist nicht der oder die Einzelne gefragt, sondern die Gruppe gemeinsam.“

Auch die Entwicklung kognitiver und sozialer Fähigkeiten fördere man mit diesem Angebot. „Wir haben uns über das Klima des Kontinentes, über die Tier- und Pflanzenwelt und über das Leben der Menschen informiert.“ Wie Kinder in Afrika leben, sei dabei besonders interessant gewesen. Bücher und Filme der Stadtbibliothek wurden zu Rate gezogen, um neues Wissen zu erwerben und bereits Gelerntes aufzufrischen. „So kann spielerisch Integration geprägt und gelebt werden. Es können sich neue Sichtweisen entwickeln.“

Ausflüge zum Allersee, in den Wasserpark Hehlingen und die Autostadt rundeten das Programm ab. „Das einfache Leben in Afrika und der Ausflug in die Autostadt – einen deutlicheren Unterschied konnten die Kinder kaum erleben“, berichtet Sandra Trautner. „Unser nachhaltiges Denken und Handeln wirkt sich auf Menschen aller Kontinente aus“ – das lernten die Kinder der Schiller-Schule bei ihren Ausflügen und dem Ferienprogramm der Ganztagsschul-Erziehung.

Abgerundet wurde das Ferienprogramm mit selbst geschaffenem Schmuck und selbst gebackenen Brot, das gemeinsam am Lagerfeuer verzehrt werden konnte. „Gemeinsamkeit ist in den vergangenen anderthalb Jahren viel zu kurz gekommen, Corona hat Freundschaften sozusagen auf Eis gelegt“, freut sich Marina Schütt über die gelungenen Ferienaktivitäten. „Corona hat unsere Kinder vieles gelehrt, beispielsweise das selbstbestimmte und digitale Lernen im Homeschooling.“ Soziale und emotionale Kompetenzen seien in dieser Zeit jedoch auf der Strecke geblieben, sagt die Geschäftsführerin der Ganztagsschul-Erziehung des Kirchenkreises.

Ganztagsschul-Erziehung im Kirchenkreis

... alle Nachrichten

Koordination Ganztagsschulerziehung

Friedrich-von-Schiller-Schule

Claudia Sante
Walter-Flex-Weg 8
38446 Wolfsburg
Tel.: 05361 8569139