Bunter Sommer

Nachricht 30. Juni 2021

Wolfsburger Stadtkirchengemeinde verschenkt Glücksbringer

180 bemalte Steine – 25 Kilogramm insgesamt – sind ab dem 1. Juli im Gebiet der Wolfsburger Stadtkirchengemeinde zu finden. Am Rabenberg, in der Innenstadt, am Steimker Berg, im Hasselbachtal, im Hellwinkel, auf dem Friedhof St. Annen und an weiteren Orten. „Wer einen Stein findet, darf den gern mitnehmen und zu Hause dafür einen Platz finden. Oder den Stein an jemanden verschenken“, lädt Hiltrud Fellner Wolfsburger Glückssuchende ein. Gemeinsam mit Ruth Thormeier, einer Kindergruppe der Diakonin Irina Wittmaier, Evangelische Familienbildungsstätte, und vielen Ehrenamtlichen hat die Diakonin der Stadtkirchengemeinde die Steine gestaltet.

Dass dieser kleine Gruß Menschen berühren möge, ist ihr Wunsch. „Es soll einfach Spaß machen – bei den Finderinnen und Findern. Und auch uns hat es Freude gemacht, diese Steine zu bemalen, zu bekleben, sie mit Liebe aufzufüllen.“ Eine kurze Unterbrechung im Alltag habe sie initiieren wollen, damit die Freude über vermeintlich kleine Dinge wie einen bemalten Stein Raum finden kann. „Unsere Steine wollen gefunden werden. Das ist durchaus symbolisch zu verstehen, denn auch der Glaube möchte gefunden werden.“ Welche Gedanken und Gefühle so ein Fundstück auslöse, liege allein in Gottes Hand. „Wir geben dazu nur einen Anstoß.“ Also: Augen auf rund um die Wolfsburger Innenstadt! Über Rückmeldung zu den Steinen freut sich Diakonin Fellner.

... alle Nachrichten

Hiltrud Fellner
Hiltrud Fellner
Tel.: 05361 558403