Alle 25 Zacken

28. November 2020

Endlich leuchtet er wieder, der große gelbe Stern in unserem Flur. In diesem Jahr konnte ich es wirklich kaum erwarten, ihn aufzuhängen und alle 25 Zacken zum Strahlen zu bringen. Ich habe sogar noch ein neues LED-Leuchtmittel besorgt, damit mein Umweltbewusstsein ihn tagsüber und bis zum späten Abend leuchten lässt.

Ja, auch sonst schmücken wir das Haus zum 1. Advent. Aber diesmal hatte das eine besondere Bedeutung. In dieser von Corona-Sorgen besetzten Zeit brauche ich das Schöne und das Licht so richtig. Und der in Herrenhut gefertigte und von mir selbst zusammengesetzte Stern, 60 Zentimeter im Durchmesser, ist dafür genau richtig. Er ist nicht nur wunderbar anzusehen, er erinnert mich zudem jedes Mal an den Stern von Bethlehem, an die ganze Weihnachtsgeschichte und an ein Lied, das bei den von mir begleiteten Krippenspielen immer das Lieblingslied der Kinder war: „Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit, durchbricht die Nacht und erhellt die Zeit. Licht der Liebe, Lebenslicht, Gottes Geist verlässt uns nicht.“ Ich höre noch die hellen Kinderstimmen in meinem Ohr. So singt der Stern sogar zu mir – von allem Gutem, von aller Liebe Gottes und gegen alles Dunkel in der Welt.

In diesem Jahr habe ich mir gleich noch einen zweiten Stern aus der berühmten Herrnhuter Manufaktur in der Oberlausitz gekauft. Der hängt nun in meinem Büro, um mir auch bei der Arbeit ein Licht aufgehen zu lassen. 25 Zacken erstrahlen hier. Ganz passend an der Zahl – da ist mit den Tagen im Advent der Weihnachtstag gleich eingeschlossen.

Christian Berndt ist Superintendent des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen

Alle AnsprechpartnerInnen in unseren Gemeinden finden Sie hier.

... alle Andachten

Christian Berndt
Superintendent Christian Berndt
An der Christuskirche 7
38440 Wolfsburg